Streitschlichter: „Im günstigsten Fall gewinnen beide Seiten“
Schiedsmann Henning Großjohann ist in Vorsfelde Ansprechpartner bei Konflikten und Streitigkeiten.

Streitschlichter: „Im günstigsten Fall gewinnen beide Seiten“

Von Jörn Graue
Wolfsburg-Vorsfelde. Laute Musik, unangenehme Gerüche oder Regenwasser, das auf ein fremdes Grundstück fließt: Was für manchen Anwohner völlig normal ist, kann den Nachbarn gewaltig stören. Wenn gemeinsame Gespräche zu keiner Lösung führen und sich die Fronten zunehmend verhärten, kann die Hinzuziehung von Schiedsfrau oder Schiedsmann die entscheidende Lösung bringen. Schiedspersonen gibt es in der gesamten Stadt Wolfsburg und den Ortsteilen. Stellvertretend für diese ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer sprach hallo Wolfsburg mit Henning Großjohann, Schiedsmann in Vorsfelde.
Der 70-Jährige ist es als ehemaliger Beratungslehrer und stellvertretender Schulleiter an der Porsche-Realschule gewohnt, in schwierigen Situationen zu vermitteln. „Oftmals haben Streitigkeiten eine lange Vorgeschichte. Mitunter schaukeln sich bestimmte Dinge immer mehr hoch und können irgendwann eskalieren“, berichtet der Vorsfelder, der dort 15 Jahre lang im Ortsrat war. Dabei kann sich Streit – beispielsweise zwischen Nachbarn – an vergleichsweise kleinen Anlässen entzünden. „Das sind oftmals Bäume oder Hecken, die zu weit auf das Nachbargrundstück reichen, und Emissionen wie Lärm oder Gerüche“, nennt Henning Großjohann die häufigsten Beispiele aus seiner mehrjährigen Erfahrung als Schiedsmann.
Wenn er eingeschaltet wird, bittet Henning Großjohann erst die eine Seite und bei einem weiteren Termin dann beide Kontrahenten zu einem persönlichen Gespräch. Darin können die Beteiligten ihre jeweilige Sicht auf die Dinge schildern und es wird gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten gesucht. Beim zweiten Termin ist die Gegenseite zur Teilnahme verpflichtet.
„Überwiegend lässt sich ein Weg finden“, sagt Großjohann im Hinblick auf die Erfolgschancen einer Schlichtung. „Im günstigsten Fall ist am Ende jeder ein Gewinner.“ Der Vorsfelder weiß genau, dass es für beide Seiten auch häufig darauf ankommt, das eigene Gesicht zu wahren. Die im Vergleich zu einem Gang vor Gericht um ein Vielfaches günstigere Schlichtung könne oftmals auch einen Anstoß zur Besinnung geben und eine Verhaltensänderung bewirken. In diesem Jahr hat Henning Großjohann bislang 13 so genannte Tür- und Angelfälle erfolgreich zu Ende geführt, ohne dass es ein förmliches Schlichtungsverfahren brauchte.