Buntes Programm für das Miteinander in Westhagen
Das Stadtteilfest steigt am 22. September in Westhagen. Foto: Manfred Wille

Buntes Programm für das Miteinander in Westhagen

Wolfsburg. Richtig Trubel wird es wieder beim Stadtteilfest in Westhagen geben: Am Samstag, 22. September, veranstalten Vereine, Gruppen, Schulen, Jugendförderung, Kirchen, Ortsrat und Stadtteilmanagement von 14 bis 18.30 Uhr das Fest auf dem Marktplatz. „Es gibt ein interessantes Bühnenprogramm, Mitmachaktionen, Stände, Essen und Trinken“, erzählten Stadtteilmanager Tania Salas und Daniel Schertel.
Die Veranstaltung wird durch Ortsbürgermeisterin Ludmilla Neuwirth und den Ersten Stadtrat Werner Borcherding eröffnet. Auf der Bühne geht es dann mit einem bunten Programm weiter. So treten zum Beispiel Hip-Hoper, die Gruppe Tanzwelt, der Maritime Chor, die Musikgruppe Saitensprung und die Schulband AMB auf. Außerdem gibt es einen Posaunengruß, und Alina Konarske-Schmidt wird aus Opern singen. Die technische Betreuung liegt in den bewährten Händen von Kerstin Raulf mit ihren Schülern. Viele Mitmachaktionen wie das Bauen von Windlichtern, Kinderschminken, Button- und Geldbörsen-Erstellen, Torwandschießen und eine Hüpfburg sind für die jungen und junggebliebenen Besucher vorbereitet. Und die Freiwillige Feuerwehr Fallersleben, Polizei und der NABU werden verschiedene Angebote machen. Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt. Es werden türkischer Tee und andere internationale Spezialitäten, alkoholfreie Cocktails, Zuckerwatte, Hamburger, Bratwürstchen, Kaffee und ein reichhaltiges Kuchenbuffet angeboten.
„Mit unserem Stadtteilfest möchten wir etwas für die Gemeinschaft in Westhagen tun und das Miteinander unter den Menschen fördern“, betonte Arne Lieven vom Organisationsteam.