Weltkindertag: Salzgitter feiert, spielt und tobt
Auf ein fröhliches Fest hoffen Bündnisssprecherin Maritta Jäschke-Bortfeldt (links), Reinhold Jenders und Kinder- und Familienbeauftragte der Stadt Salzgitter Sylvia Fiedler. Foto: ag

Weltkindertag: Salzgitter feiert, spielt und tobt

SZ-Lebenstedt. „Salzgitter spielt“: Unter diesem Motto laden morgen das Bündnis „Leben mit Kindern“ Salzgitter und das Referat für Kinder- und Familienförderung der Stadt von 14 bis 18 Uhr auf die Wiese am Piratenspielplatz am Salzgittersee zum Aktionstag ein, um am 20. September zum Weltkindertag einen abwechslungsreichen Nachmittag zu erleben.

Kinder, Eltern und Großeltern sind zum gemeinsamen Spielen eingeladen. Im Mittelpunkt stehen Bewegungsspiele und Aktionen, die mit wenig Aufwand, aber viel Spaß betrieben werden können. „Es sind kleine Spiele, die ohne Strom und Krach erzeugt werden. Eltern können viele Spiele zu Hause nachmachen“, sagt Kinder- und Familienbeauftragte der Stadt Salzgitter Sylvia Fiedler und stellt damit auch den Anspruch der Aktion dar.
Freuen können sich die Kleinen und Großen auf viele Angebote: Zielwerfen, Wurfspiele, Minigolf, Geschicklichkeitsspiele, Basketball und vieles mehr machen die Wiese am Piratenspielplatz zu einem bunten und turbulenten Vergnügungsplatz. Freuen dürfen sich die Kinder noch auf etwas Besonderes: Wer an allen 16 Stationen der Bündnispartner teilgenommen und die Stempel gesammelt hat, darf einen kleinen Gewinn entgegennehmen. Bereits seit sechs Jahren erfreut sich das Spielefest an großer Beliebtheit.
„Der Zulauf ist immer größer geworden“, merkte Fiedler die letzten Jahre. Der Nachmittag bietet Eltern zusätzlich die Gelegenheit, sich bei den teilnehmenden Akteuren über weitere Angebote für Kinder zwischen drei und 13 Jahren und Familien zu informieren. So werden auch in diesem Jahr rund 300 Besucher erwartet.