In Salzgitter gibt es die Natur auch in Tablettenform
Mitarbeiter Andreas Meyer erläutert den Studentinnen den Ablauf am Band, interessierte Zuschauerin ist Geschäftsführerin Susanne Caspar (Zweite von links). Foto: PA

In Salzgitter gibt es die Natur auch in Tablettenform

SZ-Ringelheim. 40 zukünftige Pharmazeuten der Technischen Universität besuchten am Freitag letzter Woche in Begleitung des Institutsleiters für „Medizinische und Pharmazeutische Chemie“, Prof. Dr. Hermann Wätzig, den Arzneimittelhersteller Schaper & Brümmer in Salzgitter-Ringelheim.

Zum wiederholten Mal vermittelte der Professor zusammen mit Mitarbeitern des Pharma-Unternehmens den angehenden Apothekern und Apothekerinnen in Salzgitter-Ringelheim Einblicke in die Produktionsprozesse und Untersuchungsverfahren der mittelständischen Firma. Schaper & Brümmer ist weltweit bekannt auf Grund der Herstellung von Naturheilmitteln auf Pflanzenbasis oder homöopathischer Grundlagen.
Das Unternehmen hat sich auf die Naturstoff-Forschung für die Therapie spezialisiert. Der Familienbetrieb fühlt sich inzwischen in der vierten Generation der Gesundheit der Menschen und dem Standort Ringelheim mit wirksamen Heilmitteln aus der Natur verpflichtet. Nicht umsonst wirbt die Firma mit dem Slogan „Phytotherapeutika, die es in sich haben.“
Klinisch sauber gekleidet erlebten Studenten in den Produktionshallen hautnah, wie die vorgefertigten Mixturen in Tablettenform gepresst, in Blister-Verpackungen gesteckt, mit Alufolien versehen und dann kartoniert wurden. Das Ganze in einem hohen Tempo. Die interessierten Besucher erfuhren, dass der Industrieapotheker bezüglich der arzneimittelrechtlichen Anforderungen hohe Verantwortung trägt. Bei Schaper & Brümmer, erfuhren sie, wird permanent dafür gesorgt, dass die Mitarbeiter ständig auf dem neuesten Stand der Forschung und Technik sind. Auch andere Berufsfelder eines pharmazeutischen Unternehmens wurden den Studenten vorgestellt.
Die Ergebnisse intensiver Forschungen und deren Nutzen in der Therapie mit modernen Phytopharmaka präsentierte Dr. med. vet. Stefanie Pickartz den jungen Frauen und Männern in einem Vortrag. Beeindruckt von den vielen Informationen ließen sie es sich bei einem kleinen Mittagessen schmecken. Spannend fanden alle die Unternehmensphilosophie von Schaper & Brümmer, die sich der Phythotherapie (phyto = pflanzlich) verschrieben hat. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, bewährte und oft bereits seit Jahrhunderten bekannte Heilpflanzen den Menschen heute in Form wirksamer Arzneimittel mit höchsten Qualitätsanforderungen zur Verfügung zu stellen.
Mit dem Wissen über den riesigen Umfang an wissenschaftlicher Forschung traten die Studenten ihre Rückreise nach Braunschweig an. Einige von ihnen bereits mit dem Wunsch, die pharmazeutische Industrie im Rahmen des praktischen Jahres intensiver kennenzulernen. pa