Allercabana an der Allerwelle: Stadt sucht Betreiber
Die Allercabana soll an der Schleuse Aller/Rotaller entstehen.

Allercabana an der Allerwelle: Stadt sucht Betreiber

Gifhorn. Die Stadt sucht per Aufruf auf ihrer Internetseite nach Betreibern für den geplanten Stadtstrand Allercabana. Standort soll auf dem Gelände der Allerwelle sein.

Die Allercabana soll an der Schleuse Aller/Rotaller entstehen.

„Die Verwaltung hat schon erste Gespräche geführt“, bestätigte Erster Stadtrat Walter Lippe, ohne Namen zu nennen. Bereits vor mehreren Tagen hatten die einstigen Interessenten Bernd Rogalski und Michael Böttcher verkündet, dass sie sich einen Wiedereinstieg als Betreiber vorstellen könnten.

Bis zum 15. Februar haben Bewerber Zeit, Konzeptvorschläge bei der Stadt einzureichen – per E-Mail an walter.lippe@stadt-gifhorn.de oder unter Telefon 05371-88105 für eine Terminabsprache.

Die Stadt will 750 Quadratmeter des Allerwellen-Grundstücks im Bereich der Schleuse Aller/Rotaller mit einem Zaun abtrennen, Mutterboden abtragen und Feinsand aufbringen sowie Strom-, Wasser- und Abwasseranschlüsse legen. Der Betreiber müsse für die Einrichtung, also Strandkörbe und Liegen sowie Verkaufswagen, sorgen.

Das Baugenehmigungsverfahren wird von der Stadt eingeleitet, auch wenn der Rat die Haushaltsmittel erst Ende Januar freigibt. Der Finanzausschuss hattte schon grünes Licht gegeben (Rundblick berichtete). „Da wurde klar der Auftrag erteilt.“ Denn: „Wenn die Allercabana noch dieses Jahr in Betrieb gehen soll, muss ich jetzt schon etwas machen.“ Unter anderem sei die Untere Naturschutzbehörde einzuschalten. Die Genehmigung soll jährlich von Mai bis September gelten.